Geschichte PDF Drucken

Stefan Naderer wurde am 5. Jänner 1962, als letztes von 6 Kindern einer Bauernfamilie aus Unterthern, gerboren.

 

Er erlernte den Beruf Konditor bei der Familie Alfons Schmid in Maissau.

 

Einige Jahre später ging er als Pattiseur in Österreich auf Winter- und Sommersaison (Tirol, Kärnten und Salzburg).

 

Danach ging er nach Jordanien als Chef-Pattiseur in die Ramada-Hotelkette.

 

1985 heiratete er Aloisia, ebenfalls Konditorin. Sie war bei Familie Kasenbracher in Lagenzersdorf in der Lehre. Später arbeitete sie bei Familie Demel K. u. K. Hofkonditorei, danach bei Familie Groißböck in Wien.

 

Gemeinsam, sie waren nun zu dritt, gingen sie 1985, voraussichtlich für 2 Jahre, näch Ägypten, wo wieder ein neues Ramada-Hotel eröffnete. Stefan leitete die Patteserie dieses Hotels. Wegen Unruhen wurde ihr Aufenthalt nach 8 Monaten vorzeitig beendet. Hotels wurden abgebrannt und der Tourismus blieb aus.

Zuhause machte Stefan Naderer den Konditormeister und Lehrlingsausbildner.

 

Sie eröffneten 1991 einen Backstubenbetrieb in Breitenwaida, den sie 14 Jahre alleine betrieben. 2005 eröffneten sie während der Landesausstellung eine Eis-Café-Konditorei am Heldenberg.

 

2007 erwarb das Ehepaar Naderer die ehemalige Café-Konditorei Kronberger in Hollabrunn, Bahnstraße 16. Nach langen anstrengenden Umbauarbeiten eröffneten sie am 14. März 2008 die Eis-Café-Konditorei "Naderer".

 

Sie erzeugen alle Backwaren selbst und beziehen das Eis von der Firma Rötzer aus Stockerau. Neben köstlichen Mehlspeisen bieten sie auch einige kleine Snacks für zwischendurch und warme Speisen an.

 

Sie sind für ihre ausgefallenen Tortenmotive weit bekannt. Egal ob Hochzeit, Taufe oder Geburtstag, bei ihnen findet sich für jeden Anlass etwas Passendes.

 

Überzeugen Sie sich selbst von der Kreativität des Konditormeisters Stefan Naderer.